Aktuelles aus Olsberg

Aktuelles aus Olsberg

 
 

3. Bürgerfrühstück in Olsberg: "Machen Sie Fremde zu Freunden"

Neubürger

Olsberg. Bürgerschaftliches Engagement fördern, Gemeinschaft stärken, Dialog und Austausch pflegen - dass dies ebenso unterhaltsam wie schmackhaft sein kann, beweist die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“: Das 3. Olsberger Bürgerfrühstück findet am Sonntag, 30. April, in der Konzerthalle statt.

 

Informationen zum Volksbegehren "G 9 - jetzt"

Nach der Verfassung des Landes Nordrhein-Westfalen kann das Volk im Rahmen einer Volksabstimmung direkt an der Gesetzgebung mitwirken. Ein Volksbegehren kann darauf gerichtet sein, Gesetze des Landes zu erlassen, zu ändern oder aufzuheben.
 

Schnäppchenjäger aufgepasst: Stadt Olsberg versteigert Fundsachen

Olsberg. Oft werden Fundsachen, die bei der Stadtverwaltung abgegeben werden, nicht wieder abgeholt. Anstatt in einen „Dornröschenschlaf“ zu fallen, bekommen diese Dinge dann neue Besitzer: Der Bürgerservice der Stadt Olsberg versteigert nicht abgeholte Fundsachen. Für Interessierte ergibt sich so die Möglichkeit, oftmals gut erhaltene Dinge für einen „Schnäppchenpreis“ zu bekommen.

 

Landtagswahl am 14.05.2017 - Wahlhelfer gesucht

Am 14. Mai 2017 wird in Nordrhein-Westfalen ein neuer Landtag gewählt. Eine Wahl kann nur durchgeführt werden, wenn Bürger aktiv am Ablauf mitwirken.

 

Kanal in Bigger Hauptstraße wird erneuert

Liner-Verfahren spart Zeit und Kosten - Baustart nach Ostern

Bigge. Die Stadt Olsberg macht sich zukunftsfest - auch an Stellen, die man nicht auf den ersten Blick wahrnimmt. Während die Weiterentwicklung der Innenstadt Stück für Stück Form annimmt, wird auch die Infrastruktur modernisiert. Zum Beispiel das städtische Kanalnetz: Die Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) als Betriebsführerin des Abwasserwerks der Stadt Olsberg startet nach Ostern die Sanierung eines Mischwasserkanals in der Bigger Hauptstraße.

 

"Bewusste Ernährung" Thema beim 3. Olsberger Gesundheitstag

Gesundheitstag

Olsberg. Gesund geht’s einfach besser - ganz persönlich, aber auch für den Betrieb, in dem man tätig ist. „Unternehmensziele können am besten dann erreicht werden, wenn die Beschäftigten gesund sind“, unterstreicht Wolfgang Fischer, als Bürgermeister gleichzeitig auch Chef des „Dienstleistungsunternehmen Stadt Olsberg“. Die Stadtverwaltung Olsberg gibt seit einigen Jahren ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Unterstützung und Impulse in Sachen Gesundheit.  Jetzt fand  im Rathaus der 3. Gesundheitstag der Stadt Olsberg statt.

 

Kneipp-Erlebnispark: Start der Planungen voraussichtlich im Herbst

Olsberg. Die Stadt Olsberg will ihre innerstädtischen Grünanlagen zu einem modernen Kneipp-Erlebnispark weiterentwickeln - und hat dafür vom Land NRW einen Förderbescheid über rund 1,7 Millionen Euro erhalten. Bevor die eigentlichen Arbeiten starten können, geht es nun zunächst in die Detail-Planungen - und die müssen europaweit ausgeschrieben werden. Darüber informierte Hubertus Schulte, Leiter des Fachbereichs Bauen und Stadtentwicklung, die Mitglieder des Ausschusses Planen und Bauen.

 

Workshops: Bürgerstiftung macht Vereine in der Stadt Olsberg "fit für die Zukunft"

Ehrenamt

Olsberg. Sich gemeinsam engagieren, Projekte umsetzen, etwas für die Gemeinschaft tun: Ehrenamtliche Arbeit im Verein macht Spaß - und ist gleichzeitig anspruchsvoll und fordernd. Um Bürgerinnen und Bürger für freiwilligen bürgerschaftlichen Einsatz „fit zu machen“, hat die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ eine Reihe von Seminaren und Veranstaltungen ins Leben gerufen. Den Auftakt machten jetzt ein Workshop zu den Themen „Vereinsmarketing“ sowie „Mitglieder gewinnen, begeistern und halten“.

 

3. Olsberger Bürgerfrühstück: Geselliges Miteinander für guten Zweck

Bürgerfrühstück

Olsberg. Gute Laune, geselliges Miteinander - und das Ganze sogar für einen guten Zweck: Das 3. Bürgerfrühstück der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ findet am Sonntag, 30. April, von 10 bis 14 Uhr in der Konzerthalle Olsberg statt. Vorstand und Kuratorium der Bürgerstiftung laden alle Interessierten schon jetzt zur Teilnahme ein.

 

Dienstjubiläum im Olsberger Rathaus: 25 Jahre aktiv für Bürgerinnen und Bürger

Olsberg.  Seit vielen Jahren engagieren sie sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Olsberg und blicken am 1. April auf 25 Jahre im öffentlichen Dienst zurück:
 

Olsberger Hilfepunkte: Gute Adressen für kleine Menschen mit großen Sorgen

Olsberg. Eine Schramme am Knie, die Fahrkarte verloren oder der Schnürsenkel, der partout nicht wieder zur Schleife gebunden werden will - auch kleine Menschen können Probleme haben, die aus der Kinderperspektive auf einmal riesengroß wirken. In der Stadt Olsberg gibt es in solchen Fällen gute Adressen: Die „Olsberger Hilfepunkte“. Da seit Beginn des Projektes eine ganze „Grundschulgeneration“ gewechselt hat und die Zahl der Hilfepunkte mittlerweile auf 21 angewachsen ist, geht das Olsberger Familienbüro mit neuen Info-Angeboten an den Start.

 

Bürgerstiftung "Wir in Olsberg": Offene Bücherschränke laden zu Entdeckungsreisen ein

Bücherschränke

Helmeringhausen. Spannung, Wissen, Unterhaltung, Lernen - es sind ganze Welten, die man zwischen zwei Buchdeckeln entdecken kann. Auf „Entdeckungsreise“ können sich jetzt die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Olsberg machen: Die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ hat im Stadtgebiet vier „offene Bücherschränke“ aufgestellt.

 

HSW startet turnusmäßigen Wasserzähler-Tausch

Service für Kunden kostenlos - Mitarbeiter können sich ausweisen

Meschede/Olsberg/Bestwig. Das heimische Kommunalunternehmen Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) startet aktuell bei seinen Kundinnen und Kunden in Meschede, Olsberg und Bestwig mit dem turnusmäßigen Austausch der Wasserzähler. Davon sind alle Wasseruhren betroffen, die vor sechs Jahren eingebaut oder gewechselt worden sind. Trinkwasserversorger sind in Deutschland laut Eichgesetz verpflichtet, mindestens alle sechs Jahre die Wasserzähler ihrer Kunden zu wechseln. Dieser Service ist kostenlos; die HSW weist zudem ausdrücklich darauf hin, dass die beauftragten Mitarbeiter sich ausweisen können. Gleichzeitig bittet das Team der Hochsauerlandwasser GmbH darum, die Wasseruhren gut erreichbar und frei zugänglich zu halten.

 

Das Nacht-AnrufSammelTaxi fährt jetzt auch in Olsberg.

Nacht-AST

Presseinformation der RLG vom 23. März 2017

Kein Scherz: Ab 1. April gibt es ein neues Angebot im Nahverkehr. Das AnrufSammelTaxi (AST) nimmt seinen Betrieb in Olsberg auf und bietet auch Fahrtmöglichkeiten bis nach Brilon.

 

"Olsbergs Beste": Bürgerstiftung zeichnet engagierte junge Menschen aus

Olsberg. Im Verein, in Sport und Jugendarbeit oder einfach in der Nachbarschaft: Ehrenamt prägt das öffentliche Leben und setzt wichtige Akzente. Dass dabei auch schon viele junge Menschen Engagement zeigen und sich einbringen, war für die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ Anlass, den Wettbewerb „Olsbergs Beste“ ins Leben zu rufen. Das Ziel: „Wir möchten Jugendliche für ihren Einsatz auszeichnen und gleichzeitig zeigen, dass sich Ehrenamt lohnt - und zwar für alle“, so Stiftungsvorsitzende und Projektinitiatorin Christina Evers. Jetzt fand die Ehrung von „Olsbergs Besten“ statt - mit beeindruckenden Ergebnissen.

 

Christina Evers neu an Spitze der Bürgerstiftung "Wir in Olsberg"

Bürgerstiftung

Olsberg. „Staffelübergabe“ an der Spitze der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“: Christina Evers ist neue Vorstandsvorsitzende. Sie löst damit Elmar Reuter ab, der - wie angekündigt - nicht mehr für die gesamte Dauer einer weiteren, dreijährigen Amtszeit angetreten war. Er hatte seit der Errichtung und Anerkennung der Bürgerstiftung im Jahr 2009 gemeinsam mit Vorstand und Kuratorium die Geschicke der Organisation geleitet.

 

Mitten in der Stadt - und mitten im Leben: LWL-Direktor Löb zu Gast an Schule in der Ruhraue

LWL

Bigge. Dass die Schule an der Ruhraue ein Ort zum Lernen, mehr noch aber ein Ort zum Leben ist, der auf vielfältige Weise mit der Stadt Olsberg und ihren Menschen vernetzt ist - diese Botschaft nahm Matthias Löb, Direktor der Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL), von seinem Besuch in Olsberg mit. Bürgermeister Wolfgang Fischer hatte den „Chef“ des Landschaftsverbandes, der mit seinen rund 16.000 Mitarbeitern Aufgaben in den Bereichen Soziales, Jugend und Schule sowie Psychiatrie, Maßregelvollzug und Kultur für rund 8,2 Millionen Menschen in Westfalen und Lippe wahrnimmt, schon vor einiger Zeit nach Olsberg eingeladen. Jetzt löste Matthias Löb sein Versprechen ein.

 

Umgestaltung der Bahnhofstraße:Umleitung nur über Olsberger Bahnhof

Olsberg. Sicherheit hat Vorrang: Damit der Rettungsdienst das Ruhr- sowie das Negertal möglichst optimal erreichen kann, stellt die Stadt Olsberg die Umleitungsregelungen für die Umgestaltung der Bahnhofstraße ab Montag, 13. März, um. Anders als bislang angekündigt kann die Stehestraße als Ausweichstrecke nicht zur Verfügung stehen - die Umleitung für die Baumaßnahme führt damit ausschließlich über den Olsberger Bahnhof. Lediglich die Anwohner sowie der Linienverkehr können die Stehestraße mit Einbahnstraßenregelung nutzen.
 

Kneipp-Erlebnispark nimmt weiter Form an: Vorbereitende Arbeiten beginnen

Olsberg. Schritt für Schritt entwickelt die Stadt Olsberg ihre Grünanlagen weiter - und zwar zu einem modernen und attraktiven Kneipp-Erlebnispark. Nachdem 2016 der Generationenpark eröffnet worden ist, geht es in diesem Jahr unter anderem im Kurpark östlich des Parkhotels weiter. Vorbereitende Arbeiten beginnen schon jetzt.

 

Land unterstützt die Tourismuswirtschaft in Südwestfalen mit rund 6,8 Millionen Euro - 1,7 Milionen Euro für Kneipp-Erlebnispark in Olsberg

Bescheid Tourismus Olsberg

Düsseldorf/Olsberg. Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat drei Zuwendungsbescheide in Höhe von rund 5,3 Millionen Euro zur Tourismusentwicklung in Nordrhein-Westfalen überreicht.

 

Rat beschließt: Stadt Olsberg soll Krankenhaus-Grundstück kaufen

Olsberg. Nach jahrelangem „Dornröschenschlaf“ der Fläche im Herzen Olsbergs gibt es nun einen Weckruf: Der Rat der Stadt Olsberg hat sein Kaufinteresse am Grundstück des ehemaligen Olsberger Krankenhauses bekundet und Bürgermeister Fischer beauftragt, die laufenden Verhandlungen in dem abgestimmten finanziellen Rahmen zum Abschluss zu bringen. Einen entsprechenden Beschluss hat der Stadtrat jetzt - wie bei Grundstücksangelegenheiten üblich - in nichtöffentlicher Sitzung gefasst. Bürgermeister Wolfgang Fischer sieht nun die Möglichkeit, das rund 10.800 Quadratmeter große Areal städtebaulich nutzbar zu machen. Gleichwohl befinde man sich erst am Anfang eines langen Weges.

 

"BoDO"-Projektpartner ziehen positive Bilanz Digitale Vermittlung ehrenamtlicher Hilfe in Olsberg als Folgeprojekt

JH_BoDO_Abschluss_Feb2017
Presseinfo des Josefsheims

So lange wie möglich zu Hause wohnen – das ist der Wunsch vieler älterer Menschen. Doch in einer ländlichen Region kann das schwierig sein: Das Einfamilienhaus ist nicht barrierefrei, der Garten inzwischen viel zu groß. Der Bus fährt nur einmal pro Stunde vom Dorf in die Stadt, und dann müssen die Einkäufe noch von der Haltestelle nach Hause getragen werden. Wie kann unsere älter werdende Gesellschaft zukünftig gestaltet werden, damit den Menschen möglichst lange möglichst viel Lebensqualität erhalten bleibt? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Projekt „BoDO“, das jetzt zu Ende ging.
 
 

"Babycafé" im Familienzentrum: Spaß und Austausch für Eltern und Kleinkinder

Babycafe

Olsberg. Kaffee, Dialog und Austausch für die „großen“ Besucher, Spiel und Unterhaltung für die „Kleinen“ - das bietet das Babycafé im Städtischen Familienzentrum Olsberg. Gedacht ist das Babycafé für Eltern und Kinder im U3-Bereich - „vor allem, wenn Mütter oder Väter noch in Elternzeit sind und Kontakte suchen“, so Brigitte Klaucke, Leiterin des Städtischen Familienzentrums. In gemütlicher Runde haben die Eltern die Möglichkeit sich kennen zu lernen, die Kinder können währenddessen spielen.

 
 

IKEK: Olsberg und seine Orte entwickeln - im Schulterschluss mit der Bürgerschaft

Olsberg. Die Stadt Olsberg, ihre Dörfer und Wohngebiete weiterentwickeln und „zukunftsfest“ machen - das ist ein Handlungsfeld im Strategieprozess der Stadt Olsberg. Ein Baustein dazu könnte nun ein so genanntes „Integriertes kommunales Entwicklungskonzept“ (IKEK) werden. Mit dem Konzept soll eine Strategie für die zukünftige Entwicklung der Gesamtstadt und aller Ortsteile erarbeitet werden - und zwar im Schulterschluss mit den Bürgerinnen und Bürgern.

 

Breitband: Für "schnelles Internet" startet der Ausbau noch in diesem Jahr

Olsberg. Es ist ein Stück Daseinsvorsorge: „Schnelles Internet“ ist mittlerweile sowohl für Privathaushalte wie auch für Gewerbetreibende und Unternehmen zu einer Selbstverständlichkeit geworden - ähnlich wie die Versorgung mit Trinkwasser, Gas oder Strom. Allerdings: Gerade im ländlichen Raum ist die Breitbandtechnologie - quasi die „Zufahrt zu Datenautobahn“  - keineswegs eine Selbstverständlichkeit. In Olsberg soll das jetzt anders werden: Der weitere Breitbandausbau war Thema in der jüngsten Sitzung des Ausschusses Planen und Bauen.

 

Olsberg in Zahlen: Auszubildende erstellen erstes Statistisches Jahrbuch

Olsberg. Die Stadt Olsberg auf eine neue Weise kennenlernen - das können Interessierte mit dem ersten Statistischen Jahrbuch. Die Auszubildenden der Stadtverwaltung haben auf 70 Seiten viele Zahlen verarbeitet und in eine Vielzahl von Grafiken umgesetzt. Dabei kam auch Überraschendes zutage. Ein Beispiel: Den größten Anteil an der Fläche des gesamten Stadtgebietes hat nicht etwa Olsberg oder Bigge, sondern Antfeld. Aber auch viele andere Informationen über die Stadt vermittelt das Jahrbuch. Die Palette reicht von Einwohnerzahlen bis zur Entwicklung der Zahl der Gewerbebetriebe, von Arbeitslosen-Statistik bis zu Partnerstädten.

 
 

Sanierung der Beleuchtungssysteme

Logo Klimaschutzinitiative
Grundschule Olsberg
Rathaus
Feuerwehrgerätehaus Bigge-Olsberg
 

Service rund um Trinkwasser und Energie

Eröffnung HSE

HSW und HE eröffnen neues Kundenservicebüro in Olsberg

Olsberg. Neues Leben in der „Alten Post": Die beiden Kommunalunternehmen Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) und HochsauerlandEnergie GmbH (HE) haben jetzt am Bigger Platz ein gemeinsames Kundenservicebüro eröffnet. Von montags bis freitags gibt es hier ab sofort kompetente Beratung und Service rund um die Themen Energie und Trinkwasser.

 

Strom erzeugen mit der Kraft der Sonne: "Solarpotenzialatlas" informiert Hausbesitzer

Olsberg. Energie erzeugen aus der Kraft der Sonne: Immer mehr Haushalte nutzen Photovoltaikanlagen, um auf dem eigenen Hausdach „sauberen Strom" zu produzieren. Auskunft darüber, welche Dachflächen geeignet sind, um Photovoltaik- oder Solaranlagen zu installieren, gibt der Solarpotentialatlas des Hochsauerlandkreises.

 

"NRW ohne Barrieren": Menschen mit Behinderung sind in Olsberg willkommen

Barrierefreiheit Signet

Olsberg. Eine Stufe vor einer Tür kann zum unüberwindbaren Hindernis werden, ein Gang in einem Geschäft zum „Engpass" - für Nutzer von Rollstuhl oder Rollator ist vieles ein Problem, was für Menschen ohne Behinderung oder Handicap eine Selbstverständlichkeit ist. „Deshalb ist es enorm wichtig, dass solche Blickwinkel in einer Stadt mit eingebracht werden", meint Bürgermeister Wolfgang Fischer. In Olsberg haben Menschen mit Behinderung oder Mobilitätseinschränkung ab sofort „im Blick", wo sie optimale Standards für Einkauf, Besuch oder Visite vorfinden: Die Behinderten-Interessen-Vertretung (BIV) in der Stadt Olsberg hat an zwölf Geschäfte und Einrichtungen in Olsberg das Qualitätssiegel „Nordrhein-Westfalen ohne Barrieren" verliehen.

 

Dichtheitsprüfung: Antworten auf viele Fragen

Gemeinsame Internet-Plattform informiert Bürgerinnen und Bürger

Arnsberg/Bestwig/Brilon/Eslohe/Hallenberg/Marsberg/Medebach/
Meschede/
Olsberg/Schmallenberg/Sundern/Winterberg.

Von einer funktionierenden privaten Abwasserleitung profitieren alle - die Umwelt, aber auch die Grundstücksbesitzer. Denn schließlich kann durch defekte oder verstopfte Rohre Rückstau und damit „Überschwemmung" im Gebäude drohen. Das Land NRW stellt zurzeit alle Grundstückseigentümer vor die Frage, ob ihr Hausanschluss „dicht" ist - auch im Hochsauerlandkreis. Denn das Landeswassergesetz NRW sieht vor, dass in den nächsten Jahren alle privaten Abwasserleitungen auf Dichtheit überprüft werden müssen.

 
Olsberg gestaltet Zukunft
Aktuelle Informationen zum Thema Windkraft
Stiftung Wir in Olsberg



Telefon 0 29 62 - 982-414

Hochsauerlandenergie GmbH

Hochsauerlandwasser GmbH

Notrufe & Hilfsdienste
Defibrillatoren im Stadtgebiet
Ideen- und Beschwerdemanagement
Veranstaltungskalender
Webcam
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:06:14 Uhr
Sonnenuntergang:20:39 Uhr