Aktuelles aus Olsberg

 

Finanziell "auf Kurs" bleiben: Entwurf des Nachtragshaushalts für 2019 eingebracht

Olsberg. Die Weichen für das Jahr 2019 werden in der Stadt Olsberg in finanzieller Hinsicht neu gestellt: Kämmerer Stefan Kotthoff hat jetzt einen Nachtragshaushalt für das Jahr 2019 eingebracht. Die positive Nachricht: Veränderungen bei den Realsteuer-Hebesätzen sind darin nicht vorgesehen. Die negative Nachricht: Das Zahlenwerk schließt mit einem deutlich schlechteren Ergebnis ab, als noch zu Jahresbeginn erwartet werden konnte.

 

Europawahl - Briefwahl Online beantragen

Logo Briefwahl
Der Link um die Briefwahl online zu beantragen wurde deaktiviert, da ein rechtzeitiger Versand der Unterlagen an Sie nicht mehr gewährleistet ist.
 
Bitte wenden Sie sich direkt an das Wahlamt der Stadt Olsberg.
 
Die Ergebnisse der Europawahl finden Sie am Wahlabend, Sonntag, 26. Mai 2019, ab 18 Uhr an dieser Stelle.
 

Musikalischer Besuch aus Frankreich zu Gast in Olsberg

Orchesterbesuch_Crequy

Olsberg. Musik macht Freude; sie ist international – und sie kennt keine Sprachgrenzen. Das können am Wochenende die Musikfreunde in der Stadt Olsberg wieder erleben: Vom Freitag, 31. Mai, bis Sonntag, 2. Juni, ist ein Orchester aus dem französischen Créquy – einem Nachbarort der Olsberger Partnerstadt Fruges – in der Stadt zu Gast.

 

Stellenausschreibung Bauingenieur/Architekten/Bautechniker im Hochbau


Die Stadt Olsberg sucht zum 1.10.2019 einen Bauingenieur/Architekten/Bautechniker im Hochbau (m/w/d) in Vollzeit oder Teilzeit
 

Austausch ermöglicht Jugendlichen Einblicke in französisches Leben: Eine Woche in Partnerstadt Fruges

Olsberg. Eine Woche in einer französischen Gastfamilie  - das bringt nicht nur für die Sprachkenntnisse eine Menge, das ermöglicht auch einen Einblick in die Alltagskultur des Gastlandes. Die Stadt Olsberg bietet Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren – also etwa siebte bis zehnte Klasse – einen Austausch mit Jugendlichen in der französischen Partnerstadt Fruges an. Die Reise findet vom 13. bis 20. Juli statt. Die Jugendlichen übernachten bei Austauschfamilien. Der Gegenbesuch der Franzosen findet im Jahr 2020 statt.
 

Ausschreibung Auszubildende/r Verwaltungsfachangestellte/r für 2020

Die Stadt Olsberg stellt zum 01.08.2020 ein...
 

Ärger über Müll im Umfeld der Ruhraue: Klasse 6 übernimmt Patenschaft

Bürgermeister Wolfgang Fischer überreichte der Klasse 6 die Patenschaftsurkunde
Olsberg. Schon seit längerer Zeit ist den Schülerinnen und Schülern der Schule an der Ruhraue der achtlos weggeworfene Müll im Umfeld der Ruhraue ein Dorn im Auge. Um die Situation dort zu ändern, hat sich die Klasse 6 mit ihrer Klassenlehrerin Dorothee Franken dazu entschlossen, eine Patenschaft für die Einsammlung des Mülls zu übernehmen. Einmal im Monat werden nun die Ruhraue und der Weg "Unterm Hagen" durch die Mädchen und Jungen vom Müll befreit.
 

Landtagspräsident Kuper zu Gast in Sekundarschule in Olsberg: Bei Jugendlichen Interesse an Politik wecken

Kuper Landtagspräsident

Olsberg. Hohen Besuch hatten die Zehntklässler der Sekundarschule Olsberg-Bestwig am  Standort in Olsberg: Der nordrhein-westfälische Landtagspräsident André Kuper gab den rund 100 Schülerinnen und Schülern Gelegenheit zu Fragen rund um die Politik. Begleitet wurde er von dem heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Matthias Kerkhoff und dem Bürgermeister der Stadt Olsberg, Wolfgang Fischer.

 

Oktoberfest in der Konzerthalle: Vorverkauf am 11. Mai

Oktoberfest-Stimmung in der Konzerthalle
Olsberg. Da kommen alpenländisches Flair, Riesen-Gaudi und Stimmung pur in die Konzerthalle Olsberg: "Auf zum Oktoberfest" heißt es am Samstag, 12. Oktober. Schon jetzt findet der Kartenvorverkauf für das Oktoberfest statt.
 

Brücke in den Bigger Ruhrauen: Umsetzung braucht noch Zeit

Bigge/Olsberg. Der neue und moderne Kneipp-Erlebnispark in Olsberg nimmt Stück für Stück Form an – an zahlreichen Stationen laufen die Arbeiten bereits auf Hochtouren. Eine Station allerdings wird voraussichtlich noch etwas auf sich warten lassen: Für die geplante Brücke in den Bigger Ruhrauen sucht die Stadt Olsberg nach Wegen für eine möglichst wirtschaftliche Umsetzung.
 

Exklusives Wohnbaugrundstück in Olsberg zu verkaufen!

Vorschau

Die Stadt Olsberg verkauft ein außergewöhnliches Wohnbaugrundstück in unverbaubarer Lage „Am Stein“ am Wendehammer der Wattmeckestraße in Olsberg. Das ca. 2.200 m² große Grundstück ist zur Bebauung mit einem Einzelhaus vorgesehen.

 

Vergabeverfahren beginnt: Ideen für früheres Krankenhaus-Grundstück sind gefragt

Krankenhaus

Olsberg. Die „Weichen“ für eine neue Nutzung des früheren Krankenhaus-Geländes in Olsberg sind gestellt – jetzt sind konkrete Ideen für die Zukunft des rund 10.800 Quadratmeter großen Areals in direkter Nachbarschaft zum Olsberger Stadtkern gefragt. Der Stadtrat hatte Ende März für den Entwicklungsbereich „Soziales und Gesundheit“ ein zweistufiges Verfahren zur Grundstücksvergabe beschlossen. Und auch der Flächennutzungsplan wird geändert: Die Mitglieder des Ausschusses Planen und Bauen haben sich am 11. April einstimmig für ein entsprechendes Verfahren ausgesprochen. Eine frühzeitige Bürgerbeteiligung ist für Juni vorgesehen.

 

SommerLeseClub in neuem Gewand: Kreativ, kooperativ und digital

Die drei Büchereileiterinnen mit dem Logbuch des Sommerleseclubs
SommerLeseclub und Leseclub junior gehören in den Bibliotheken Olsberg, Meschede und Brilon seit vielen Jahren ganz selbstverständlich zu den Sommerferien dazu. Zahlreiche Kinder und Jugendliche haben in den letzten Jahren teilgenommen.
 

Symbolischer Spatenstich für Breitbandausbau im HSK

Breitband

Olsberg. Ein symbolischer Spatenstich war jetzt der Auftakt zum mit Bundes- und Landesmitteln geförderten großflächige Breitbandausbau im Hochsauerlandkreis. Auch in der Stadt Olsberg erhalten in der Folgezeit der Hauptstandort der Sekundarschule Olsberg-Bestwig, die Schule an der Ruhraue und ein Teil des Ortes Bruchhausen ihre „Zufahrt zur Datenautobahn“.

 

36 Feuerwehrleute legen Grundausbildung erfolgreich ab

Die Feuerwehrleute
Bestwig/Olsberg. Wenn es nicht nur sprichwörtlich "brennt", sind sie zukünftig zur Stelle: 36 junge Feuerwehrleute, darunter eine Feuerwehrfrau, von den freiwilligen Feuerwehren Olsberg und Bestwig beendeten jetzt erfolgreich ihren "Truppmann 2"-Lehrgang. Sie verstärken jetzt die beiden Wehren im ehrenamtlichen Engagement für ihre Mitbürger.
 

Einstimmiger Beschluss im Stadtrat: Stadt Olsberg will Menschen aus Seenotrettung aufnehmen

Olsberg. Die Stadt Olsberg hat ihre grundsätzliche Bereitschaft erklärt, Flüchtlinge aus Seenotrettung aufzunehmen. Ein entsprechender Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wurde im Olsberger Stadtrat jetzt einstimmig angenommen. Allerdings: Bevor tatsächlich Menschen aufgenommen werden können, müssen noch Fragen der praktischen Umsetzung geklärt werden.

 

Haushaltslage wird neu justiert: Stadt Olsberg muss 2,5 Millionen Euro Gewerbesteuer zurückerstatten

Olsberg. Die Stadt Olsberg muss für dieses und die kommenden Jahre die städtischen Finanzen neu justieren: Vor wenigen Tagen wurde die Stadtverwaltung vom Finanzamt darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie rund 2,5 Millionen Euro an bereits erhaltenen Gewerbesteuereinnahmen zurückzuzahlen hat. Darüber hat Bürgermeister Wolfgang Fischer jetzt den Stadtrat informiert. Im Rathaus prüft man derweil die Folgen der neuen Lage.

 

Neues Netzwerk für bürgerschaftliche Hilfen wächst: Bürgerhilfe Olsberg stellt sich vor

Olsberg. Gemeinsam geht es besser – dieser Leitgedanke steckt hinter dem Projekt „Bürgerhilfe Olsberg“. Bürgerinnen und Bürger, die kleine Hilfen bei Alltagsdingen benötigen, werden dabei mit Menschen zusammengebracht, die Unterstützung leisten wollen. „Das Netzwerk wächst“, konnte jetzt Projektleiterin Johanna Mund den Mitgliedern des Ausschusses Ordnung und Soziales berichten, „wir knüpfen Kontakte in allen Ortsteilen.“

 

Hauptprüfung: Rund zwei Drittel der Brücken "sehr gut" bis "befriedigend"

Olsberg. Insgesamt 69 Brücken in städtischem Eigentum gibt es im Olsberger Stadtgebiet – vom Bauwerk in einem Wirtschaftsweg bis hin zur innerstädtischen Verbindung. Alle sechs Jahre werden sie in der so genannten „Brückenhauptprüfung“ genau unter die Lupe genommen.Jetzt stellte Kim Burkamp vom Mescheder Ingenieurbüro Sander den Mitgliedern des Ausschusses Planen und Bauen die Ergebnisse der jüngsten Untersuchung vor.

 

4. Gesundheitstag der Stadtverwaltung Olsberg zur Burnout-Prävention: Achtsamkeit in den Alltag einbauen

Gesundheitstag

Olsberg. Im stressigen Alltag die eigenen Bedürfnisse nicht außer Acht zu lassen – das fällt vielen Menschen schwer. Die Folge: Die Gefahr eines Burnouts steigt. Wie man dem vor-beugen kann, erläuterte eine Psychologin jetzt beim vierten Gesundheitstag der Stadt Olsberg im Rathaus.

 

HSW: 666 Kilometer Leitungsnetz für sicheres Trinkwasser

Weltwassertag
Weltwassertag am 22. März: Versorgungssituation im Blickpunkt

Meschede/Olsberg/Bestwig. Wie wichtig Trinkwasser ist, merkt man zumeist erst, wenn man mal eine Weile darauf verzichten muss. In Deutschland ist solch eine Situation die Ausnahme; in vielen anderen Ländern dagegen die Regel. "Niemand zurücklassen - Wasser und Sanitärversorgung für alle" ("Leaving no one behind - water and sanitation for all") ist deshalb das Motto des diesjährigen Weltwassertages am 22. März. Damit sich Kundinnen und Kunden auf die sichere und hochwertige Versorgung mit dem "Lebensmittel Nr. 1" verlassen können, betreibt der heimische Trinkwasserversorger Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) einen erheblichen Aufwand.
 

Müllabfuhr: "Problemstraßen" sollen sicherer werden

Müllabfuhr in enger Straße
Olsberg. Ob grün, blau oder grau: Dass die bereitgestellte Mülltonne regelmäßig und zuverlässig geleert wird, ist für Bürgerinnen oder Bürger in der Stadt Olsberg – eigentlich – eine Selbstverständlichkeit. Dass aber hinter der Abfallentsorgung nicht nur eine aufwändige Logistik, sondern auch strenge Regeln und hohe Sicherheitsanforderungen stecken, darüber informierten sich jetzt die Mitglieder des Ausschusses Ordnung und Soziales – und ebenso darüber, dass es im Stadtgebiet zahlreiche "neuralgische Punkte" für die Müllabfuhr gibt, für die Lösungen gefunden werden müssen.
 

Gemeinsame Haus- und Facharzt-Strategie: Mehr Vernetzung und "Kümmerer" für Mediziner

Vorstellung erster Ergebnisse
Brilon/Olsberg. Was können die Städte Brilon und Olsberg tun, um auch in Zukunft eine gute haus- und fachärztliche Versorgung vor Ort zu unterstützen? Im vergangenen Jahr haben die beiden Kommunen ein gemeinsames Projekt gestartet, um Strategien für die Zukunft der ärztlichen Versorgung zu erarbeiten. Jetzt liegen erste Ergebnisse vor - ebenso wie erste Ideen.
 

NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach trägt sich ins Ehrenbuch der Stadt Olsberg ein

Ehrenbuch

Olsberg. „Zuwachs“ im Ehrenbuch der Stadt Olsberg: Ina Scharrenbach, NRW-Ministerin für Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung, trug sich jetzt während eines Besuches im Zentrum Holz in das „Who's Who“ der prominenten Gäste der Stadt Olsberg ein. Der Ort hatte dabei durchaus Symbolcharakter: Das Zentrum Holz bietet unter anderem umfassende Dienstleistungen und Beratung rund um Holz als Baustoff – in den Verantwortungsbereich Ina Scharrenbachs als NRW-Ministerin fällt auch das Bauen.

 

Betreuerinnen und Betreuer für beliebte Olsberger Ferienfreizeiten im Sommer gesucht

Olsberg. Die kleinen Daheimurlauber freuen sich schon: Auch in diesem Jahr ist die Ferienfreizeit für die Grundschulkinder der Stadt Olsberg geplant. In den Sommerferien bietet das Familienzentrum Olsberg gemeinsam mit der Jugendhilfe Olsberg den Familien Spaß und Betreuung für ihren Nachwuchs im Grundschulalter an.
 

Notfalldose kann Leben retten: Kostenloses Angebot der Bürgerstiftung "Wir in Olsberg" im Rathaus abholbereit

Olsberg. Wenn Menschenleben in Gefahr sind, zählt für die Retter jede Sekunde. Um Informationen für die Lebensrettung kompakt und übersichtlich bereitzuhalten, gibt es die Notfalldose. Die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ hat deshalb 250 Notfalldosen angeschafft. Es sind noch Notfalldosen vorrätig, die im Bürgerservice der Stadt Olsberg kostenlos abgeholt werden können.  

 

Ausbildungsbörse Brilon-Olsberg 2019

ausbildungsbörse

Olsberg. 120 Unternehmen warben am 26. Februar in der Schützenhalle Brilon um Auszubildende in 130 Berufen. Nicht nur die klassische Lehre, auch das duale Studium wird immer beliebter.

 

"Mein Olsberg": Neuer Online-Service bringt aktuell 47 Dienstleistungen direkt zum Bürger

MeinOlsberg

Olsberg. Das eigene Wohnzimmer, den Balkon oder sonst einen Ort „nach Wunsch“ zum ganz persönlichen Rathaus machen - diese Chance haben jetzt die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Olsberg. Möglich macht dies das komplett erneuerte und erweiterte Online-Bürgerserviceportal „Mein Olsberg“, das die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit der Südwestfalen IT erstellt hat. Hier gibt es aktuell über 45 Dienstleistungen der Stadtverwaltung Olsberg sowie anderer Behörden, die Bürgerinnen und Bürger nun bequem von zu Hause aus nutzen können.

 

Umgestaltung startet: Parkplatz an der Olsberg-Touristik gesperrt

Olsberg. Die Arbeiten am künftigen Kneipp-Erlebnispark starten: Weil der Vorplatz am Haus des Gastes  umgestaltet wird, muss der Parkplatz vor der Olsberg-Touristik ab Donnerstag, 21. Februar, voll gesperrt werden.
 

Viel Engagement, aber komplizierte Verfahren: Breitbandausbau im Stadtgebiet Olsberg geht voran

Olsberg. Der Zugang zur „Datenautobahn“  ist für Bürger wie Unternehmen gleichermaßen schon lange kein Luxus mehr, sondern ein wichtiger Standortfaktor. Die Mitglieder des Ausschusses Planen und Bauen informierten sich jetzt über den aktuellen Sachstand zum Breitbandausbau im Olsberger Stadtgebiet.

 

Projekte für Antfeld: Baugrund für junge Familien und Investitionen in Freizeit-Infrastruktur

Antfeld. Wie geht es weiter mit der Weiterentwicklung der Dörfer im Olsberger Stadtgebiet? Um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Perspektiven für die Orte entstehen zu lassen, hat die Stadt Olsberg im Jahr 2017 ein so genanntes „Integriertes kommunales Entwicklungskonzept“ – kurz IKEK – erarbeitet. Nun sollen weitere Schritte folgen. Der Auftakt dazu fand jetzt in Antfeld statt.

 

HSW: Turnusmäßiger Wasserzähler-Tausch startet. Service für Kunden kostenlos - Mitarbeiter weisen sich aus

Meschede/Olsberg/Bestwig. Das Team des heimischen Kommunalunternehmens Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) hat bei seinen Kundinnen und Kunden in Meschede, Olsberg und Bestwig mit dem turnusmäßigen Austausch der Wasserzähler begonnen. Betroffen davon sind alle Wasseruhren, die vor sechs Jahren eingebaut oder gewechselt worden sind.
 

Diagnose Parkinson - Neuer Gesprächskreis in Brilon

Presseinformation der Arnsberger Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Hochsauerlandkreis

Hochsauerlandkreis/Brilon. Auf einmal ist alles anders- die einfachsten Dinge, wie das Zuknöpfen des Hemdes oder das Entnehmen von Münzgeld aus der Geldbörse, klappt nicht mehr. Aber auch Antriebslosigkeit und das Nachlassen sozialer Aktivitäten können Begleiterscheinungen von Morbus Parkinson sein.

 

 
 

Änderungen beim Bildungsscheck NRW: Mehr Chancen rund um berufliche Weiterbildung

Das Kreishaus
Meschede/Olsberg/Bestwig. Der Bildungsscheck NRW ist ein Angebot, mit dem die nordrhein-westfälische Landesregierung die berufliche Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen unterstützt. Seit kurzem gelten für den Bildungsscheck einige Änderungen, die die Förderung einem größeren Personenkreis möglich macht. Darauf weisen die Städte Meschede und Olsberg sowie die Gemeinde Bestwig hin.
 

Windkraft: Stadt aktualisiert Artenschutz-Untersuchung

Olsberg. Nächster Schritt, um die Nutzung der Windkraft im Stadtgebiet sachgerecht zu steuern: Die Stadt Olsberg muss die bislang vorliegenden Erkenntnisse aus den Artenschutzuntersuchungen der Vorhabenträger aktualisieren und erweitern, um so eine tragfähige Entscheidungsgrundlage für das weitere Verfahren zum sachlichen Teilflächennutzungsplan „Windenergie“ zu erhalten. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Ausschusses Planen und Bauen deutlich.
 

"Du bist dabei": Unbürokratische Hilfe, die ankommt

Du bist dabei

Olsberg. Der Name ist Programm - und das im wahrsten Sinn des Wortes: „Du bist dabei“ heißt das Projekt der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“, mit der sie Kindern und Jugendlichen Mitmachen und Teilhabe an Aktivitäten von Schule, Vereinen und in der Gesellschaft möglich machen will. „,Du bist dabei‘ leistet Hilfe, die ankommt“, ist Melanie Struwe-Philipp überzeugt.

 

Windenergie: Entwurf der vorläufigen Abwägungs- und Beschlussvorschläge ab sofort öffentlich einsehbar

Olsberg. Da eine Vielzahl von Stellungnahmen zu möglichen Konzentrationszonen für Windräder bei der Stadt Olsberg eingegangen sind, wird es keine schriftliche Zwischenmitteilung für die Verfasser geben. Vielmehr kann jeder Interessierte den Entwurf der vorläufigen Abwägungs- und Beschlussvorschläge öffentlich einsehen.

 

Windenergie in der Stadt Olsberg: Rat gibt grünes Licht für Liste der Tabukriterien

Olsberg. Eine ganze Reihe von Änderungen hat der Rat der Stadt Olsberg in seiner Sitzung am 22. März in der Liste der Tabukriterien für Windenergie beschlossen – damit wurde den Stellungnahmen der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange Rechnung getragen.

 

Neues INSEK: Stadt Olsberg schreibt den Handlungsrahmen für Stadtentwicklung fort

Olsberg. Das „ZentrenKonzeptOlsberg 2025 – INSEK“ soll für Rat und Verwaltung der Stadt Olsberg künftig zum Leitfaden für die Weiterentwicklung der Olsberger Kernstadt werden. Das hat – nach dem Ausschuss Planen und Bauen – jetzt auch der Hauptausschuss einstimmig dem Stadtrat empfohlen. Voraussichtlich am 15. Februar soll dann eine endgültige Entscheidung fallen.

 

Neue Homepage zur Ausbildungsbörse Brilon Olsberg: Informationen für Schüler, Eltern und Aussteller

Ausbildungsbörse

Olsberg/Brilon. 90 Aussteller aus der Region, über 100 Ausbildungsberufe: Mit jeder Menge Informationen für Schüler und Eltern lockt die erste gemeinsame Ausbildungsbörse Brilon Olsberg am Donnerstag, 1. März, von 9.15 bis 18 Uhr in der Schützenhalle Brilon, Altenbürener Straße 19. Als Vorgeschmack ist jetzt die eigene Homepage online: Unter http://www.ausbildungsboerse-bo.de/ findet sich alles rund um die Veranstaltung, die in Kooperation der Städte Olsberg und Brilon erstmals auf die Beine gestellt wird.

 

Bekanntmachung über Melderegisterauskünfte in besonderen Fällen

über Datenübermittlungen an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften und über Regelmäßige Datenübermittlungen (Bundesmeldegesetz (BMG) vom 03.05.2013, zuletzt geändert durch Gesetz vom 20.10.2015 (BGBl. I S. 1722))
 

Ein integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) für Olsberg

Logo IKEK
Olsberg. Olsberg als attraktiven Standort für Wohnen und Leben weiterentwickeln - dies ist ein wichtiger Baustein im Olsberger Strategieprozess. Dazu sucht die Stadt Olsberg nun das Gespräch mit den Expertinnen und Experten für Wohnen, Arbeiten und Leben in Olsberg und seinen Dörfern: Mit den Bürgerinnen und Bürgerinnen selbst. Im Schulterschluss mit der Einwohnerschaft wird in Olsberg ein so genanntes „Integriertes kommunales Entwicklungskonzept“ (IKEK) erarbeitet.
 

Vergabeverfahren zur Findung eines Landschaftsarchitekturbüros in Arbeitsgemeinschaft mit einem Beratenden Ingenieur zur Realisierung des Konzeptes Kneipp-Erlebnispark in Olsberg

Die Stadt Olsberg im Hochsauerlandkreis – Kneipp-Heilbad und ältester Kneipp-Ort in Nord-rhein-Westfalen – besitzt eine naturräumlich gute Lage und verfügt über eine Historie als Gesundheits- und Tourismusstandort, die bis 1895 zurückreicht. Das wesentliche naturräumliche Potential der Stadt Olsberg liegt in der erlebbaren Natur mit den gut ausgebauten, thematisierten Wander- und Radwegen. Hinzu kommt eine gute gesundheitstouristische Infrastruktur mit dem AquaOlsberg und fünf Fachkliniken. Trotz dieser guten Voraussetzungen ist es nicht ausreichend gelungen, die Verbindungen zwischen den Naturpotenzialen, der touristischen Angebotsstruktur und der medizinisch-therapeutischen Infrastruktur herzustellen und für den Gast sichtbar bzw. erlebbar zu machen.
 

Olsberg in Zahlen: Auszubildende erstellen erstes Statistisches Jahrbuch

Olsberg. Die Stadt Olsberg auf eine neue Weise kennenlernen - das können Interessierte mit dem ersten Statistischen Jahrbuch. Die Auszubildenden der Stadtverwaltung haben auf 70 Seiten viele Zahlen verarbeitet und in eine Vielzahl von Grafiken umgesetzt. Dabei kam auch Überraschendes zutage. Ein Beispiel: Den größten Anteil an der Fläche des gesamten Stadtgebietes hat nicht etwa Olsberg oder Bigge, sondern Antfeld. Aber auch viele andere Informationen über die Stadt vermittelt das Jahrbuch. Die Palette reicht von Einwohnerzahlen bis zur Entwicklung der Zahl der Gewerbebetriebe, von Arbeitslosen-Statistik bis zu Partnerstädten.

 
 

Sanierung der Beleuchtungssysteme

Logo Klimaschutzinitiative
Grundschule Olsberg
Rathaus
Feuerwehrgerätehaus Bigge-Olsberg
 

Strom erzeugen mit der Kraft der Sonne: "Solarpotenzialatlas" informiert Hausbesitzer

Olsberg. Energie erzeugen aus der Kraft der Sonne: Immer mehr Haushalte nutzen Photovoltaikanlagen, um auf dem eigenen Hausdach „sauberen Strom" zu produzieren. Auskunft darüber, welche Dachflächen geeignet sind, um Photovoltaik- oder Solaranlagen zu installieren, gibt der Solarpotentialatlas des Hochsauerlandkreises.

 

"NRW ohne Barrieren": Menschen mit Behinderung sind in Olsberg willkommen

Barrierefreiheit Signet

Olsberg. Eine Stufe vor einer Tür kann zum unüberwindbaren Hindernis werden, ein Gang in einem Geschäft zum „Engpass" - für Nutzer von Rollstuhl oder Rollator ist vieles ein Problem, was für Menschen ohne Behinderung oder Handicap eine Selbstverständlichkeit ist. „Deshalb ist es enorm wichtig, dass solche Blickwinkel in einer Stadt mit eingebracht werden", meint Bürgermeister Wolfgang Fischer. In Olsberg haben Menschen mit Behinderung oder Mobilitätseinschränkung ab sofort „im Blick", wo sie optimale Standards für Einkauf, Besuch oder Visite vorfinden: Die Behinderten-Interessen-Vertretung (BIV) in der Stadt Olsberg hat an zwölf Geschäfte und Einrichtungen in Olsberg das Qualitätssiegel „Nordrhein-Westfalen ohne Barrieren" verliehen.

 

Dichtheitsprüfung: Antworten auf viele Fragen

Gemeinsame Internet-Plattform informiert Bürgerinnen und Bürger

Arnsberg/Bestwig/Brilon/Eslohe/Hallenberg/Marsberg/Medebach/
Meschede/
Olsberg/Schmallenberg/Sundern/Winterberg.

Von einer funktionierenden privaten Abwasserleitung profitieren alle - die Umwelt, aber auch die Grundstücksbesitzer. Denn schließlich kann durch defekte oder verstopfte Rohre Rückstau und damit „Überschwemmung" im Gebäude drohen. Das Land NRW stellt zurzeit alle Grundstückseigentümer vor die Frage, ob ihr Hausanschluss „dicht" ist - auch im Hochsauerlandkreis. Denn das Landeswassergesetz NRW sieht vor, dass in den nächsten Jahren alle privaten Abwasserleitungen auf Dichtheit überprüft werden müssen.

 
Kneipperlebnispark Olsberg

Zentrenkonzept Olsberg 2025
Integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK)

Olsberg gestaltet Zukunft
Aktuelle Informationen zum Thema Windkraft
Stiftung Wir in Olsberg



Telefon 0 29 62 - 982-414

Hochsauerlandenergie GmbH

Hochsauerlandwasser GmbH

Notrufe & Hilfsdienste
Defibrillatoren im Stadtgebiet
Ideen- und Beschwerdemanagement
Veranstaltungskalender
Webcam
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:05:23 Uhr
Sonnenuntergang:21:27 Uhr