Rat beschließt: Stadt Olsberg soll Krankenhaus-Grundstück kaufen

Rat beschließt: Stadt Olsberg soll Krankenhaus-Grundstück kaufen

Olsberg. Nach jahrelangem „Dornröschenschlaf“ der Fläche im Herzen Olsbergs gibt es nun einen Weckruf: Der Rat der Stadt Olsberg hat sein Kaufinteresse am Grundstück des ehemaligen Olsberger Krankenhauses bekundet und Bürgermeister Fischer beauftragt, die laufenden Verhandlungen in dem abgestimmten finanziellen Rahmen zum Abschluss zu bringen. Einen entsprechenden Beschluss hat der Stadtrat jetzt - wie bei Grundstücksangelegenheiten üblich - in nichtöffentlicher Sitzung gefasst. Bürgermeister Wolfgang Fischer sieht nun die Möglichkeit, das rund 10.800 Quadratmeter große Areal städtebaulich nutzbar zu machen. Gleichwohl befinde man sich erst am Anfang eines langen Weges.

Dem Beschluss vorangegangen waren jahrelange Bemühungen der Olsberger Stadtverwaltung, neue Perspektiven für die brach liegende Fläche zu entwickeln. Im Jahr 2009 wurde der Krankenhausbetrieb am Standort Olsberg endgültig aufgegeben. Bereits seit längerem führte die Stadt Olsberg Gespräche mit der Eigentümergesellschaft des Grundstücks, auf dem sich neben dem aufgegebenen Krankenhausgebäude auch Schwesternwohnheim und Parkplatz befinden. Über den weiter zu konkretisierenden Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

„Dass wir nun zu einer Einigung gelangt sind, kann für die weitere Entwicklung der gesamten Stadt wichtige Impulse mit sich bringen“, unterstreicht Wolfgang Fischer. Er verweist darauf, dass gerade im Bereich der Kernstadt nur noch wenige städtische Wohnbaugrundstücke zur Verfügung stehen. Gleichzeitig betont Bürgermeister Fischer, dass mit dem Kaufbeschluss lediglich der erste Schritt zu einer Entwicklung des Geländes erfolgt ist. Nun gehe es darum, städtebauliche Detailplanungen zu erarbeiten und über deren Umsetzung zu reden. So sei noch völlig offen, ob zum Beispiel das gesamte Gebäude abgerissen werden soll oder Teile weiter genutzt werden können. Ebenso müsse über die Erschließung des Areals und möglicher Grundstücke geredet werden. Auch die Frage, ob und in welchem Umfang Fördermittel für einen Gebäudeabriss und eine anschließende Nutzbarmachung des Geländes fließen können, sei weiter zu klären. Daher sei es zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht möglich, Fragen nach einer zeitlichen Perspektive seriös zu beantworten. Klar sei aber, dass der gesamte Prozess im engen Dialog mit der Bürgerschaft stattfinden solle.

Vielmehr verstehe man den Kauf des Grundstücks als Möglichkeit, wichtige Impulse für die Zukunft der Gesamtstadt zu setzen, so Wolfgang Fischer. So sei es denkbar, zum Beispiel mit mehrgeschossigem barrierefreien Wohnungsbau den Wohnungsmarkt in Olsberg bedarfsgerecht weiterzuentwickeln und gleichzeitig einen Mosaikstein für die Bewältigung des demographischen Wandels zu setzen. Deshalb sei der jetzt erfolgte Ratsbeschluss überaus bedeutsam, argumentiert der Bürgermeister - zu vergleichen etwa mit dem Beschluss zur Errichtung des Rathauses als Abschluss der Stadtkernsanierung.

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:06:14 Uhr
Sonnenuntergang:20:39 Uhr