Ausbildungsbörse Brilon Olsberg 2018: Gemeinsam stark für junge Menschen in der Region

Ausbildungsbörse Brilon Olsberg 2018: Gemeinsam stark für junge Menschen in der Region

Brilon/Olsberg. Die Städte Brilon und Olsberg erweitern ihre interkommunale Zusammenarbeit. Künftig werden die beiden Kommunen gemeinsam daran arbeiten, die heimischen Unternehmen bei der Gewinnung von kompetenten Nachwuchskräften zu unterstützen. Im kommenden Jahr richten Brilon und Olsberg dafür die größte Ausbildungsinformationsveranstaltung im Hochsauerlandkreis aus.

Dieses Projekt stellten die beiden Bürgermeister Dr. Christof Bartsch (Brilon) und Wolfgang Fischer (Olsberg) jetzt zusammen mit dem Briloner Wirtschaftsförderer Oliver Dülme und der Allgemeinen Vertreterin des Bürgermeisters in Olsberg, Elisabeth Nieder, der Öffentlichkeit vor. Mit der geplanten Info-Börse entwickeln die Kommunen ihre eigenen, seit Jahren etablierten Veranstaltungen nun im Schulterschluss weiter.

So wurde an der Olsberger Sekundarschule - vorher an der Realschule - schon seit 2002 ein Berufs- und Ausbildungsinformationsabend durchgeführt. Diese Veranstaltung gehörte fest zum Schulprogramm und wurde immer von den Schülerinnen und Schülern der Realschule besucht. In Brilon gibt es seit 2012 die große Ausbildungsbörse. In diesem Jahr nahmen bei 62 Ausstellern über 1.000 Jugendliche an dem Projekt teil. „Beide Städte wollten ihre Veranstaltungen weiter vergrößern - somit lag es nahe, sie zu einer großen Ausbildungsbörse zu vereinen“, erläutert der Briloner Bürgermeister Dr. Christoph Bartsch. Und Wolfgang Fischer ergänzt: „Für Jugendliche spielen Stadtgrenzen heute keine große Rolle mehr - deshalb ist es richtig, hier ein komplettes und regionales Angebot zu präsentieren.“ Jungen Menschen bieten sich in Olsberg und Brilon eine ganze Fülle von Möglichkeiten für einen qualifizierten Berufseinstieg - und gleichzeitig haben die heimischen Betriebe die Chance, engagierte Nachwuchskräfte zu gewinnen.

Die Ausbildungsbörse Brilon Olsberg 2018 wird in der Schützenhalle in Brilon stattfinden. Hier gibt es Platz für mindestens 93 Aussteller. Die Standplätze sind darüber hinaus noch deutlich größer als in der Vergangenheit. „Zusammen können die beiden Städte den Ausstellern den Besuch von über 1.000 Schülerinnen und Schülern der heimischen Schulen garantieren, ehe am Nachmittag die Messe für alle Besucher - Eltern, Studenten, aber auch Jobsuchende - offen ist“, so Dr. Christoph Bartsch. Am Nachmittag findet darüber hinaus ein Azubi-Speed-Dating statt, in dem es um die Vermittlung noch offener Lehrstellen für das Jahr 2018 geht.

Begeistert vom neuen Konzept zeigten sich die anwesenden Firmenvertreter. Martin Ansorge (Egger Holzwerkstoffe Brilon GmbH), Ralf Kersting (Olsberg GmbH) und Jochen Fähnrich (Oventrop GmbH) lobten unisono die geplante Zusammenarbeiten und betonten alle, wie wichtig es für die Unternehmen ist, eigenen Nachwuchs auszubilden. Es sei jedoch immer schwieriger, geeignete Jugendliche zu finden und allgemein junge Menschen für eine betriebliche Ausbildung zu begeistern. „Hierfür sind Veranstaltungen wie die Ausbildungsbörse Brilon Olsberg 2018 genau die richtige Maßnahme, um auf sich als attraktiver Arbeitgeber aufmerksam zu machen“, erläutert Wolfgang Fischer.

Ein weiteres Highlight im Konzept ist die neue Homepage zur Ausbildungsbörse, die von Christoph Voß von field interactive GmbH aus Brilon erstellt und vorgestellt wurde. In Kürze können sich Interessierte online unter www.ausbildungsboerse-bo.de informieren. Sowohl Unternehmen wie auch Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern finden hier alle wichtigen Informationen rund um die Messe.

Anfang Dezember schreiben die beiden Kommunen die örtlichen Unternehmen an; die Anmeldephase läuft bis zum 23.Januar. Für weitere Informationen stehen in Brilon Oliver Dülme (Tel. 02961/969920; o.duelme@brilon.de ) und in Olsberg Karina Wallmeier (Tel. 02962/982-227; karina.wallmeier@olsberg.de ) zur Verfügung.
Präsentieren die Ausbildungsbörse: Verterter der beiden Städte
Präsentierten die neue große Ausbildungsbörse Brilon Olsberg 2018: (v.l.n.r.): Christoph Voß, field interactive; Oliver Dülme, Wirtschaftsförderung Brilon, Bürgermeister Wolfgang Fischer, Olsberg, Bürgermeister Dr. Christof Bartsch, Brilon, Elisabeth Nieder, Olsberg, Ralf Kersting, Olsberg GmbH, Martin Ansorge, Egger Brilon, Jochen Fähnrich, Oventrop. Bildnachweis: Stadt Brilon / Stadt Olsberg
 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:08:33 Uhr
Sonnenuntergang:16:20 Uhr