"Schnittstelle zwischen Polizei, Stadt und Bürger": Bezirksbeamter Gerd Guntermann verabschiedet

"Schnittstelle zwischen Polizei, Stadt und Bürger": Bezirksbeamter Gerd Guntermann verabschiedet

Guntermann
14 Jahre lang war Gerd Guntermann als Bezirksbeamter das "Gesicht" der Polizei in Olsberg - jetzt verabschiedeten ihn Bürgermeister Wolfgang Fischer (li.) und Aloys Steinrücken (re.), Leiter der Polizeiwache Brilon, in den Ruhestand.

Olsberg. Mehr als 14 Jahre lang war er „Kümmerer“, Berater, Gesetzeshüter und damit auch der sprichwörtliche „Freund und Helfer“ für die Bewohner von Olsberg, Elleringhausen, Bruchhausen, Assinghausen, Wiemeringhausen: Gerd Guntermann, Bezirksbeamter der Polizeiwache Brilon mit „Dienstsitz“ im Olsberger Rathaus, wurde jetzt in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Wolfgang Fischer dankte dem 62-jährigen Polizeihauptkommissar für sein Engagement im Dienst der Bürgerschaft – und auch für eine „gute und unkomplizierte Zusammenarbeit“.

Es sei eine „gute Sache, dass die Bezirksbeamten hier im Haus sind“, betonte Wolfgang Fischer mit Blick auf die im Rathaus untergebrachte Dienststelle. Zum einen gebe es jede Menge Berührungspunkte mit den verschiedenen Fachbereichen der Stadtverwaltung, zum anderen bekomme die  Polizei auf diese Weise für die Bürgerinnen und Bürger „ein Gesicht“. Auch Gerd Guntermann selbst bewertet die Präsenz der Bezirksbeamten mitten in der Stadt Olsberg als positiv: Dass es eine „regelrechte kleine Wache mit festen Sprechzeiten“ gebe, sei im Vergleich mit anderen Kommunen „schon eine Besonderheit“. Und es erleichtere den Kontakt mit Bürgern, Schulen und Kindergärten, Vereinen und anderen Organisationen – „die Präsenz vor Ort vermittelt ein Gefühl der Sicherheit“, so Wolfgang Fischer: „Ich bin mir sicher, das wird in der Bürgerschaft auch so gesehen.“

Verkehrserziehung in Schulen und Kindergärten, Unterstützung bei Fragen rund um den Straßenverkehr, aber auch erster Ansprechpartner bei manchen Unfällen, Einbrüchen oder anderen Aufgaben bis zum Vollzug von Haftbefehlen: In 45 Jahren und zwei Monaten bei der Polizei der Landes NRW – davon 39 Jahre im Hochsauerlandkreis – hat Gerd Guntermann das gesamte Spektrum der Polizeiarbeit kennengelernt. Die Aufgabe als Bezirksbeamter sei eine Art „Schnittstelle zwischen Polizei, Stadtverwaltung und Bürger.“ Gerd Guntermann dankte ebenfalls seinen „Nachbarn“ aus dem Rathaus: „Es war eine tolle Zusammenarbeit.“

Auch Aloys Steinrücken, Leiter der Polizeiwache Brilon, dankte Gerd Guntermann für sein Engagement. Gleichzeitig kündigte er an, dass zum 1. Januar 2018 ein Nachfolger in die Bezirksdienststelle im Rathaus einziehen wird. Gerd Guntermann selbst wird dann im „Unruhestand“ in seinem Heimatort Assinghausen sein, wo er sich vielfach engagiert. Zu seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst setzte er noch einen besonderen Akzent: Geldgeschenke, die er zu seinem „Ausstand“ erhalten hat, spendet Gerd Guntermann an zwei Kindergärten im Olsberger Stadtgebiet.

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:08:33 Uhr
Sonnenuntergang:16:20 Uhr