Nacht-AnrufSammelTaxi soll in Olsberg zur sicheren Verbindung werden

Nacht-AnrufSammelTaxi soll in Olsberg zur sicheren Verbindung werden

Olsberg. Grünes Licht für eine sichere und kostengünstige Beförderungsmöglichkeit, die insbesondere jungen Menschen zu Gute kommen soll: Der Ausschuss Ordnung und Soziales hat die Olsberger Stadtverwaltung beauftragt, ein so genanntes Nacht-AnrufSammelTaxi (Nacht-AST) zu bestellen, das nun von der RLG Regionalverkehr Ruhr-Lippe gemeinsam für die Städte Olsberg und Brilon organisiert werden soll.

Hintergrund: Die Stadt Winterberg war im vergangenen Jahr aus der Finanzierung der heimischen Nachtbus-Linien ausgestiegen - in der Folge mussten die Linien N2 und N8 eingestellt werden. Gemeinsam hatten sich Politik und Verwaltung in Olsberg auf die Suche nach Alternativen gemacht. Das Nacht-AST soll nun zu einer verlässlichen und bezahlbaren Transportmöglichkeit im heimischen Raum werden.

Das Grundprinzip: Das Nacht-AST ist ein Linienverkehr, der zu festgelegten Abfahrtzeiten ab einer Haltestelle in der Innenstadt abfährt und alle Ortsteile der Stadt bedient. Besonderheit: Durch die Zusammenarbeit mit der Stadt Brilon können auch von Olsberg kommend alle Briloner Stadtteile sowie umgekehrt von Brilon startend alle Olsberger Ortsteile angefahren werden. Allerdings: Kunden, die das Nacht-AST nutzen möchten, müssen das Sammel-Taxi in einer bestimmten Zeitspanne vor der geplanten Abfahrt telefonisch ordern.

Fällig wird dann ein separater, personenbezogener Fahrpreis, der im Vergleich zum normalen Bus-Tarif einen „Komfortzuschlag“ erhält. Allerdings: Im Unterschied zum Bus gibt es beim Nacht-AST eine „Haustürbedienung“ - das heißt, der Kunde wird direkt an seinem Ziel abgesetzt. Beispiel: Für die Fahrt aus der Olsberger Innenstadt in einen Ort der Preisstufe 3 - etwa Assinghausen, Brunskappel, Bruchhausen oder Heinrichsdorf - würden 7,50 Euro pro Person (ermäßigt 5,80 Euro) fällig.

Die Differenz zu den Kosten, die für eine Taxifahrt fällig würden, werden dann von der Stadt Olsberg dem Unternehmen, das das Nacht-AST bedient, erstattet. Mit Kosten von rund 6.400 Euro für das Jahr 2017 rechnet man im Olsberger Rathaus. Marco Sudbrak, stv. Leiter des Fachbereichs Bürgerservice, öffentliche Ordnung, Soziales, unterstreicht, dass es sich dabei um eine Schätzung handelt - verlässliche Zahlen könne man erst nennen, wenn es Erfahrungswerte gebe, wie intensiv das Nacht-AST genutzt werde.

Das Konzept stieß auf die einhellige Zustimmung der Ausschussmitglieder. Uwe Lingenauber (CDU) regte an zu prüfen, ob eine Erweiterung des Angebots auf Veranstaltungen in den Ortsteilen möglich wäre. Und Karl-Heinz Weigand (Bündnis 90/Die Grünen) beantragte, Gespräche mit der Stadt Winterberg zu führen, ob nicht Interesse an einer Beteiligung bestehe - insbesondere Jugendliche im südlichen Stadtgebiet hätten nach einem solchen Angebot gefragt.

Die Stadtverwaltung wird nun das Nacht-AnrufSammelTaxi weiter vorantreiben. In der ersten Jahreshälfte 2017 könnte das Angebot in Olsberg und Brilon an den Start gehen.

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:07:21 Uhr
Sonnenuntergang:18:03 Uhr