Zwei Meter großer "Gießer" wird Mittelinsel schmücken



Olsberg
. Eine rund zwei Meter große Gießer-Figur wird künftig die Mittelinsel des neuen Kreisverkehrs Hütten- / Bahnhofstraße in Olsberg schmücken: Der Olsberger Stadtrat sprach sich jetzt mit breiter Mehrheit für diese Lösung aus.

Die Gießer-Figur geht auf einen Vorschlag der Firma Olsberg zurück, die mit der Figur an die Bedeutung der Eisenverhüttung für die Entwicklung des Ortsteils Olsberg erinnern möchte. Im Herbst hatte Bürgermeister Wolfgang Fischer den Ratsfraktionen das Vorhaben vorgestellt – seitdem hatten die Bürgervertreterinnen und –vertreter die Möglichkeit, die Idee zu beraten und auch den Dialog mit der Einwohnerschaft zu suchen. Er habe „sehr viel positive Resonanz“ auf das Projekt bekommen, so Wolfgang Fischer; und auch aus den Ratsfraktionen hieß es, dass die Rückmeldungen überwiegend positiv gewesen seien. Ebenso hatte der Landesbetrieb Straßen.NRW als Straßenbaulastträger die Planungen einem so genannten „Sicherheits-Audit“ unterzogen und keine Bedenken geäußert. 

Über die Fraktionsgrenzen hinweg stimmten schließlich 20 Ratsmitglieder bei sieben Nein-Stimmen und einer Enthaltung für die Gießer-Figur. Sie soll nun aufgestellt werden, wenn die Mittelinsel des Kreisverkehrs insgesamt gestaltet wird. Für Irritationen hatte im Herbst eine Fotomontage in den so genannten „sozialen Netzwerken“ gesorgt, die eine Gießer-Figur mit einer Größe von etwa acht Metern im „Kreisel“ zeigte. Bürgermeister Wolfgang Fischer unterstreicht, dass dies nicht den Tatsachen entspricht – der „Gießer“ werde nur rund zwei Meter groß sein, während die Mittelinsel einen Durchmesser von rund sieben Metern habe. Die Stadtverwaltung hatte deshalb selbst eine Fotomontage angefertigt, die Skulptur und Kreisel in den korrekten Proportionen zeigt.

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:06:38 Uhr
Sonnenuntergang:18:37 Uhr