Landtagspräsident Kuper zu Gast in Sekundarschule in Olsberg: Bei Jugendlichen Interesse an Politik wecken

Kuper Landtagspräsident

Olsberg. Hohen Besuch hatten die Zehntklässler der Sekundarschule Olsberg-Bestwig am  Standort in Olsberg: Der nordrhein-westfälische Landtagspräsident André Kuper gab den rund 100 Schülerinnen und Schülern Gelegenheit zu Fragen rund um die Politik. Begleitet wurde er von dem heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Matthias Kerkhoff und dem Bürgermeister der Stadt Olsberg, Wolfgang Fischer.

Ziel der Schulbesuche, die das Landtagspräsidium seit langer Zeit unternimmt, ist es, im direkten Gespräch Verständnis für die Arbeit des Parlaments und das Interesse der Jugendlichen an Politik und parlamentarischer Demokratie zu wecken. André Kuper betonte: „Ihr als Demokratinnen und Demokraten sollt wissen: Es gibt nicht nur eine Meinung.“ Es sei wichtig, sich zu informieren und „nicht nur einer Quelle zu glauben“.

 
Kuper Landtagspräsident
André Kuper (2.v.li.) trug sich im Beisein von Bürgermeister Wolfgang Fischer (li.), MdL Matthias Kerkhoff (2.v.re.) und Schulleiter Michael Aufmkolk ins Goldene Buch der Stadt Olsberg ein.

Informiert und bestens vorbereitet hatten sich die Schülerinnen und Schüler. Fragen zu Klimaschutz, gerechte Löhne vor allem im Gesundheitsgewerbe, Vermeidung von Plastikmüll wurden diskutiert. Zur Sprache kamen Themen wie fehlende Studienplätze, mangelndes Interesse an Ausbildungsplätzen oder Probleme, mit Hauptschuabschluss eine Ausbildung im Pflegebereich zu bekommen. Mobilfunk, Angebote für Jugendliche vor Ort, die Gestaltung der Schulhöfe und Schulinventar, die Urheberrechtsreform oder CO2-Steuern wurden ebenfalls angesprochen.

Besonderes Interesse zeigten die Jugendlichen am Thema digitale Schule. Bürgermeister Wolfgang Fischer betonte, die Stadt hat ein Konzept erstellen lassen, nach dem alle Schulen der Stadt mit moderner Technik aufgerüstet werden. Zusätzlich zum Geld aus Berlin und Düsseldorf werde man aus dem Stadtsäckel 500.000 Euro  in den nächsten Jahren investieren. Alle drei Grundschulen und die Sekundarschule sollen an Glasfaserkabel angeschlossen werden. Und: „Wir werden etwa 100 Tablets anschaffen.“ Wolfgang Fischer: „Das ist ein ehrgeiziges Programm. Wir hoffen, dass wir das bis Ende 2020 abschließen können.“ Zukünftig werde sich ein IT-Spezialist der Stadt Olsberg um die digitalen Belange der Schulen kümmern.

Zum Abschluss des Besuchs trug sich Landtagspräsident André Kuper ins Goldene Buch der Stadt Olsberg ein.

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:05:23 Uhr
Sonnenuntergang:21:27 Uhr