Rat gab grünes Licht: Müllgebühren in der Stadt Olsberg steigen moderat

Olsberg. Die Kosten steigen, dennoch werden die Abfallentsorgungsgebühren in der Stadt Olsberg für 2020 nur moderat angehoben: 1,20 Euro muss der durchschnittliche Haushalt im Monat mehr bezahlen. Der Stadtrat gab dafür in seiner letzten Sitzung grünes Licht.

Konkret sieht das so aus: Die Restabfalltonne verteuert sich bei 120 Litern um 3,60 Euro, bei 240 Litern um 7,20 Euro je Gefäß und Jahr. Die Biotonne erhöht sich insgesamt bei 120 Litern um 2,40 Euro und bei 240 Litern um 4,80 Euro je Jahr. Die Leerung der Altpapiertonne kostet insgesamt 2,40 Euro je Jahr mehr. Bei einem Haushalt mit je einer 240-Liter-Tonne wären das 14,40 Euro im Jahr, entsprechend 1,20 Euro jeden Monat.

Die Gebühren für 2020 sehen so aus: Die Kosten betragen beim Restmüll 65,20 Euro für eine 80-Liter-Tonne, 97,80 Euro für eine 120-Liter-Tonne und 195,60 Euro für eine 240-Liter-Tonne. Für einen 120-Liter-Bioabfallbehälter werden 45 Euro fällig, bei 240 Litern sind es 90 Euro. Die Leerung der Altpapiertonne kostet 24 Euro.

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:07:35 Uhr
Sonnenuntergang:17:51 Uhr