Stadt Olsberg stellt Sammlung von Alt-CDs und -DVDs ein

Olsberg. Die Stadt Olsberg nimmt von ihren Bürgerinnen und Bürgern keine CDs und DVDs mehr an, die nicht mehr benötigt werden und der Reststoffverwertung zugeführt werden sollen. Statt dessen empfiehlt die Stadtverwaltung, Alt-CDs und DVDs unbrauchbar zu machen und über die Restmülltonne zu entsorgen.

Hintergrund: Da es derzeit keine getrennte Verwertungsmöglichkeit mehr für die eingesammelten CDs und DVDs gibt, muss die separate Sammlung eingestellt werden. Abgabestellen gab es bisher im Rathaus und in der Stadtbücherei. Korrekt entsorgt werden können die Datenträger nebst Hüllen nun in der grauen Restmülltonne, so Elmar Trippe, im Olsberger Rathaus zuständig für den Bereich Abfallentsorgung. Sein Tipp: Um zu verhindern, dass auf den CDs und DVDs möglicherweise gespeicherte Daten in „falsche Hände“ gelangen, sollte man die Datenträger unbrauchbar machen – zum Beispiel, indem man sie zerschneidet. Eine Entsorgung von CDs und DVDs über den Gelben Sack ist nicht möglich, da der Gelbe Sack Verkaufsverpackungen vorbehalten ist und zudem kein Wertstoffsack ist.

Sollte sich künftig wieder die Möglichkeit bieten, Alt-CDs und –DVDs separat zu verwerten, wird die Stadt Olsberg ihre Annahmestellen wieder neu einrichten.

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg